Ernst Graft: Ein goldenes Wienerherz aus Liesing

Vize-Bürgermeister Gudenus verleiht Ernst Graft das „Goldene Wienerherz.“ Für Liesing gratulierte Bezirksvorsteher-Stellvertreter Roman Schmid

Vor 24 Jahren organisierte der Liesinger Ernst Graft zum ersten Mal die „Toy-Run“- Spielzeugfahrt.

Dabei besuchen Motorradfahrer im Zuge einer gemeinsamen Ausfahrt eines der österreichischen Kinderheime. Die Teilnehmer an der Toy Run unterstützen die Aktion durch einen Spendenbeitrag, vor allem aber auch durch das Mitbringen eines Spielzeuges, deshalb der Name Toy Run. Am Ziel der Ausfahrt werden gemeinsame Aktivitäten mit den Kindern gestaltet und die Spenden übergeben.

Die „Toy-Run“ – Ausfahrt findet jedes Jahr am 3. Sonntag im Juni statt und hat seit der ersten Ausfahrt 1993 bereits 1 Million Euro eingebracht. Mittlerweilen nehmen über 8000 Personen an der Spielzeugfahrt teil. Nach dem Silbernen Verdienstzeichen des Bundeslandes Wien, wurde Ernst Graft nun auch mit dem „Goldene Wienerherz“ durch Vize-Bürgermeister Johann Gudenus ausgezeichnet.

Er sehe die Ehrung nicht nur an seine Person gerichtet sondern auch an alle „ehrenamtlichen“ Organisationsmitglieder und natürlich auch an alle Teilnehmer, die die „Toy-Run“ – Spielzeugfahrt erst möglichen machen, so Ernst Graft. Ernst Graft, ein Liesinger mit einem wahrlich goldenen Herzen.

Rundfahrt und Eis essen mit Kindern. Mr. Toy-Run Ernst Graft mit seinen Bikern und Johann Gudenus.